Familienzentrum St. Vitus

Aktuelles

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Meldungen aus unserer Einrichtung.

Klanggeschichte: Die hilfsbereite Schnecke

Eine Klanggeschichte mit Alltagsgegenständen zum Mitmachen.

Der Text der Klanggeschichte steht zum Herunterladen als PDF bereit: die-hilfsbereite-schnecke_geschichte.pdf


macrophile on Flickr, Common snail, CC BY 2.0

Heike Brink, 10.06.2020

Die Pfingstgeschichte

Pfingsten – der Geburtstag der Kirche 

50 Tage nach Ostern erinnern wir uns daran, 
was damals in Jerusalem passierte.

Bildquelle: Nightflyer, Berlin, Museum Europäischer Kulturen, Fleckelteppich NIK 0626, CC BY 4.0

Heike Brink, 10.06.2020

Haus der kleinen Forscher: Der Fingerabdruck

Ein Video über das Forschen rund um den Körper.

Maria Herrmann, 09.06.2020

Coole Spiele für die Mundmotorik – Zungenreim verfilmt in deutsch und arabisch

Zunge rausstrecken erlaubt!

Spielerische Übungen zur Förderung der Mundmotorik helfen Kindern ihren Mundraum besser kennen zu lernen und wahrzunehmen.
Sie führen zu einer Verbesserung der Beweglichkeit, Koordinationsfähigkeit und Geschicklichkeit von Lippen und Zunge. Um Laute richtig bilden zu können, ist eine gewisse Geschicklichkeit im Gebrauch der Sprechwerkzeuge notwendig. Somit sind Spiele, Geschichten und Übungen rund um den Mundraum ein wichtiger Beitrag zur Sprachförderung.

Pusten

  • Luftschlangen rauspusten
  • Seifenblasen pusten
  • eine Wattekugel von Hand zu Hand pusten
  • Papier mit dem Strohhalm ansaugen
  • Mit einem Strohhalm Luft in ein mit Wasser gefülltes Glas pusten
  • in ein Glas mit Seifenlösung pusten und einen möglichst hohen Schaumberg erzeugen
  • die Kinder sitzen um einen Tisch herum und pusten sich einen Wattebausch zu
  • Papiertüten aufblasen und evt. mit einem Knall zerplatzen lassen
  • mit einem Strohhalm einen Farbklecks über ein Blatt Papier pusten
  • Federn in die Luft werfen und durch Pusten möglichst lange in der Luft halten
  • Kerzen auspusten

Lippenbeweglichkeit

  • Schmatzen
  • Gummibärchen oder Bonbons mit den Lippen aufnehmen
  • Lippen anmalen und auf einem Blatt Papier Abdrücke machen
  • Dinge mit den Lippen festhalten und dabei durch den Raum gehen
  • Wangen und Mundwinkel einsaugen

Zungenbeweglichkeit

  • wer schafft es mit der Zunge die Nase zu berühren?
  • die Zunge weit rausstrecken und nach rechts, links, oben und unten bewegen
  • mit der Zunge eine dicke Backe machen, abwechselnd rechts und links
  • die Ober- und Unterlippe von einem zum anderen Mundwinkel ablecken
  • mit der Zunge Streusel, Cornflakes oder Rosinen aufsammeln,
  • schnalzen
  • mit der Zunge „Zähne putzen
Maria Herrmann, 09.06.2020

So groß bin ich – Haus der kleinen Forscher

Maria Herrmann, 09.06.2020

Steinschlange vor der Kita

Die Steinschlange vor der Kita St.Vitus wächst.

Kita-Team, 09.06.2020

Nachwuchs bei den Blaumeisen

Ein Video über das Leben im Vogelhaus der Krippengruppe.

Ute Steffens, 09.06.2020

Im Wunderwald – Eine Geschichte über das Coronavirus

Kindgerecht erzählt aus der Sicht eines Bärenkindes von Björn Enno Hermans und illustriert von Annette Walter. Das Bilderbuch kann auch als PDF heruntergeladen werden.

Maria Herrmann, 17.05.2020

Der Regenbogen oder die große Flut

Eine Geschichte aus der Bibel, die von Noah, der von ihm gebauten Arche und von Gott handelt.

Heike Brink, 17.05.2020

Ein Experiment für zuhausegebliebene Kindergartenkinder

Das Experiment stammt aus dem Haus der kleine Forscher und ist mit im Haushalt vorhandenen Materialien durchführbar. Viel Spaß beim Nachmachen!

Maria Herrmann, 10.05.2020

Eine kleine Sprachförderung: Malspiel in Reimform

In diesem Video wird anhand eines Reimes eine Katze gemalt.

Maria Herrmann, 10.05.2020

Handreichungen der AETAS Kinderstiftung zum Thema Coronavirus

Die AETAS Kinderstiftung bietet auf ihrerer Website Material zum Thema Coronavirus an. Besonders hervorzuheben ist hier das Infoblatt 1 „Kindern Orientierung geben“, das Hinweise für Eltern bietet, wie sie ihren Kindern die aktuelle Situation altersgerecht erklären können.

Rita Cordes, 10.05.2020

Triple P Ratgeber: Elternsein in Zeiten von COVID-19

Triple P ist ein Erziehungsprogramm. Es ist eine Art Werkzeugkasten mit vielen Anregungen, es schreibt Ihnen aber nicht vor, wie Sie als Eltern sein sollen. Sie wählen die Erziehungsfertigkeiten aus, die Sie brauchen.

Als Reaktion auf die Corona-Pandemie bietet Triple P auf ihrerer Internetseite neuerdings Ratgeber und Tipps für Eltern an.

In unserem Haus bieten wir unter anderem Triple-P-Kurzberatung, Elternvorträge und -abende an.

Rita Cordes, 10.05.2020

Bleiben sie auf dem Laufenden: RSS-Feed Telegram-Channel E-Mail